Die bekanntesten, traditionellen Weihnachtslieder

Heute ist der 6. Dezember- also Nikolaus. Passend zu diesem Tag, zeigen wir euch die bekanntesten traditionellen Weihnachtslieder, die ihr vermutlich alle schonmal gehört habt.

Aber warum feiern wir Nikolaus überhaupt? Es handelt sich hier um einen kirchlichen Feiertag, an dem man Nikolaus von Myra gedenkt. Dieser lebte um das Jahr 300 nach Christus in der heutigen Türkei. Laut Erzählungen, soll er den Armen seine Reichtümer gegeben haben und sogar Tote wieder zum Leben erweckt haben! Während der Nikolaustag bei uns und vielen anderen Ländern kein gesetzlicher Feiertag ist, ist dieser zum Beispiel in Luxemburg ein schulfreier Tag für Kinder, an dem sie viele Geschenke bekommen. Traditionell stellen Kinder bei uns in Deutschland am Vorabend ihre Stiefel heraus. Am nächsten Morgen freuen sich diese dann über kleine Geschenke, Orangen und Mandarinen, sowie Süßigkeiten. 

Aber nun zur Musik! An welches Lied denkt ihr, wenn ihr an traditionelle Weihnachtslieder denkt? In der Kirche wird am Heiligabend oft “Alle Jahre wieder2 oder “O Tannenbaum” gesungen. Aber welche sind die beliebtesten traditionellen Weihnachtslieder?

Stille Nacht, heilige Nacht. Alles schläft, einsam wacht.

“Stille Nacht, heilige Nacht“

“Stille Nacht, heilige Nacht“ gilt als das weltweit bekannteste Weihnachtslied. Der Text wurde von Joseph Mohr 1818 in Oberndorf, Salzburg geschrieben und die Musik von Franz Xaver Gruber komponiert. Bis heute wurde das Lied in 320 Sprachen und Dialekte übersetzte und auf der ganzen Welt gesungen!

Steht auch mir zur Seite, still und unerkannt. Dass es treu mich leite an der lieben Hand.

“Alle Jahre wieder“

“Alle Jahre wieder“, ein Weihnachtslied, das bei Alt und Jung sehr beliebt ist. Die Melodie wurde von Friedrich Silcher komponiert und der Text im Jahre 1837 von Wilhelm Hey verfasst.

Schneeflöckchen, Weißröckchen, Wann kommst du geschneit? Du kommst aus den Wolken, dein Weg ist so weit.

“Schneeflöckchen, weißröckchen”

“Schneeflöckchen, Weißröckchen“ ist nicht ganz ein Weihnachtslied, sondern eher ein Weihnachtslied. Trotzdem wird es, vor allem von Kindern, gerne auch in der Adventszeit gesungen. Während der Ursprung des Textes und der Melodie für viele unklar ist, wird die Urfassung der Kindergärtnerin und Lehrerin Hedwig Haberkern zugeordnet. Sie schrieb unter dem Namen „Tante Hedwig“ Erzählungen und Lieder für Kinder. In ihrem Kinderbuch „Tante Hedwigs Geschichten für kleine Kinder, die Geschichte von der Schneewolke“ erschien auch das Lied „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ erschien.

Wenn ihr Lust habt, noch mehr weihnachtliche Beiträge von uns zu sehen, dann schaut doch gerne mal hier vorbei. Wollt ihr dazu auch noch lernen, wie ihr eure Familie an Heiligabend mit selbstgespielten Weihnachtsliedern verzaubert? Dann meldet euch hier für eure ersten Übungsstunden für euer Instrument der Wahl an!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

LOGIN

REGISTRIEREN

PASSWORT ÄNDERN

Bitte Benutzername oder E-Mail eingeben für einen Link per E-Mail, um dein Passwort neu zu setzen.

Vielen Dank für dein Vertrauen!

Danke dass du dich mit Stripe verbunden hast. Als unser Partner hilft uns Stripe dabei, alle Lehrer auf jamtoo zu verifizieren und sicherzustellen, dass Betrüger:innen bei uns keine Chance haben.
Um alle Dokumente zu verifizieren, braucht Stripe etwas Zeit, weshalb du in regelmäßigen Abständen auf deinem Stripe-Account vorbeischauen solltest, um zu gucken, ob alles funktioniert, oder Stripe noch Informationen von dir benötigt.