Tipps für Dein perfektes Lehrerprofil auf Jamtoo

Du möchtest Online-Musikunterricht über Jamtoo anbieten? Du bist Dir allerdings noch nicht sicher, welche Informationen wir von Dir brauchen und wie Du das perfekte Lehrerprofil erstellst, mit dem Du die Schüler von Dir überzeugen kannst? Dann bist Du hier genau richtig. Um Dir den Start auf Jamtoo zu erleichtern, geben wir Dir heute einen Überblick darüber, wie Du Dein ideales Profil erstellen kannst.

Deine ersten Schritte auf Jamtoo

Um Unterricht über Jamtoo anbieten zu können, brauchen wir zunächst eine sehr wichtige Information von Dir: das Instrument Deiner Wahl. Ob Querflöte, Klavier, Trompete, Schlagzeug, Violine, Gitarre, Klarinette oder Saxophone – Du kannst hier auswählen, welches dieser Instrumente Du über Jamtoo gerne unterrichten möchtest.
Beschreibe im nächsten Schritt Deine eigenen musikalischen Erfahrungen. Bist Du selbst noch Anfänger, schon Fortgeschrittener oder bereits ein Profi im Musizieren und Unterrichten?
Außerdem interessiert uns, wen Du unterrichten möchtest. Gibt es bestimmte Anforderungen, die Deine Schüler erfüllen sollten? Möchtest Du lieber Neuanfänger unterrichten oder mit fortgeschrittenen Schülern musizieren? Bei uns hast du die Möglichkeit, zwischen drei unterschiedlichen Stufen zu entscheiden – und natürlich kannst Du Dich auch für alle drei entscheiden.

Wähle den passenden Titel für deine Unterrichtsstunden

Die Auswahl eines passenden Titels für deine Unterrichtsstunden ist entscheidend dafür, ob potentielle Schüler auf Dich aufmerksam werden. Die Titelwahl erhöht also Deine Chancen darauf, von Schülern gebucht zu werden. Hierbei hast du die freie Wahl; suche nach dem Titel, der am besten zu Dir und Deinem Unterricht passt. Ob Du lieber einen klassischen Titel wie “Klavier für Anfänger” wählst oder ob Du deiner Kreativität mit einem Titel wie “Liebe auf vier Saiten” freien Lauf lässt – das liegt bei Dir. Du wählst Deinen individuellen Titel so, wie er am besten zu Dir und Deinem Instrument passt.

Überzeuge Deine Schüler mit einer individuellen Beschreibung

Im Registrierungsprozess wirst Du auf das Feld Beschreibung stoßen. Die Beschreibung bietet Dir die Möglichkeit, nicht nur uns, sondern insbesondere Deine (potentiellen) Schüler von Dir zu überzeugen. Sie bietet Platz, um Dich kreativ auszuleben – wenn Du möchtest. Doch wie gelingt Dir der perfekte erste Eindruck anhand der Beschreibung? Auch dafür haben wir ein paar Tipps vorbereitet.

Erzähle zunächst ein wenig über Dich und Deinen musikalischen Werdegang. Wie bist Du zum Musizieren gekommen? Warum hast Du Dich für Dein Instrument entschieden – gibt es da eine interessante Geschichte?
Was hat Dich dazu bewegt, selbst Musik zu unterrichten? Was qualifiziert Dich als einen guten Musiklehrer? Beschreibe gerne Deine Werte und Vorstellungen der Zusammenarbeit mit Deinen Schülern. Hast du bestimmte Erwartungen oder Anforderungen an sie?
Wenn Du magst, ergänze dies doch durch einen Funfact über dich. Erzähle Deinen Schülern von einem Lied oder Künstler, welche Dein Leben verändert haben. Möglicherweise gibt es auch noch andere Sachen, die Du gerne von dir erzählen möchtest – Dir steht jede Möglichkeit offen. Die Beschreibung ist der perfekte Ort, um Deinen Schülern einen ersten Eindruck von Dir zu geben – ganz auf Deine eigene, authentische Art.

Zeige, wer Du bist und was Du kannst

Die Beschreibung kannst Du außerdem gerne mit einem oder mehreren Bildern von Dir ergänzen, um den ersten Eindruck zu vervollständigen. Ob professionelle Bilder oder unkonventionelle Schnappschüsse, ob Bilder aus dem Alltag oder von Konzerten, Auftritten oder vergangenen Unterrichtsstunden- das ist Deine Entscheidung. Die Hauptsache ist, dass Du gut zu erkennen bist.

Wenn Du Deinen Schülern bereits vorher schon zeigen möchtest, was Du alles kannst, dann hinterlass doch gerne einen Link zu Deiner Website, Deinem YouTube-Kanal oder Deinem Instagram-Account. Du kannst auch gerne direkt ein Video hochladen, um die Schüler von Dir zu überzeugen.

Auch über den klassischen Unterricht hinaus kannst Du zeigen, was Du Deinen Schülern bieten kannst. Möglicherweise hast Du ein besonderes Talent in der Improvisation oder Komposition? Oder Du möchtest Deine Schüler auch beim Instrumentenkauf beraten? Im Registrierungsprozess kannst Du ganz einfach ankreuzen, was Deine Stunden zusätzlich noch enthalten können.

Do’s & Dont’s für dein Profil

Abschließend noch die wichtigsten Do’s & Don’ts für dich:

Do’s: Gestalte Dein Lehrerprofil ganz individuell. Versuche gerne, Deiner Vorstellung etwas Persönlichkeit zu verleihen. Zeige, warum Du der ideale Musiklehrer für Deine Schüler bist. Wenn du bestimmte Erwartungen an Deine Schüler hast, dann kommuniziere diese – nur so kann der Musikunterricht gelingen. Und am wichtigsten: Sei Du selbst!

Dont’s: Fühle dich nicht verpflichtet, jeden Tipp anzuwenden. Sie dienen dazu, Dir einen Überblick zu geben, wie Du dein Lehrerprofil gestalten kannst – nicht musst.

Du fühlst Dich nun ausreichend vorbereitet, um dich bei jamtoo zu registrieren? Dann klicke HIER – wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen. Und wenn Du vorher noch mehr darüber wissen willst, welche Qualitäten Schüler in ihren Lehrern suchen, dann schau doch gerne bei diesem Beitrag vorbei.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

LOGIN

REGISTRIEREN

PASSWORT ÄNDERN

Bitte Benutzername oder E-Mail eingeben für einen Link per E-Mail, um dein Passwort neu zu setzen.

Vielen Dank für dein Vertrauen!

Danke dass du dich mit Stripe verbunden hast. Als unser Partner hilft uns Stripe dabei, alle Lehrer auf jamtoo zu verifizieren und sicherzustellen, dass Betrüger:innen bei uns keine Chance haben.
Um alle Dokumente zu verifizieren, braucht Stripe etwas Zeit, weshalb du in regelmäßigen Abständen auf deinem Stripe-Account vorbeischauen solltest, um zu gucken, ob alles funktioniert, oder Stripe noch Informationen von dir benötigt.